de / en

OQEMA wächst in Südeuropa

Neuer Standort in Italien

Seit April gehört das im Großraum Mailand angesiedelte Chemie-Handelsunternehmen EVS (Elettrochimica Valle Staffora S. p. a.) zur OQEMA-Gruppe mit Stammsitz in Mönchengladbach. Die Geschäftsbereiche von EVS decken die komplette organische und anorganische Produktpalette ab. Im Bereich der Spezialitäten ergänzt EVS das Portfolio von OQEMA in den Bereichen Industrial, Food, Pharma & Cosmetics, Water Treatment und Rubber & Resins perfekt. Aktuell liegt der Jahresumsatz bei knapp 60 Millionen Euro. 

Das etwa 50.000 Quadratmeter große Lagerareal mit einem benachbarten Reservegrundstück von weiteren 50.000 Quadratmetern liegt verkehrstechnisch günstig in Rivanazzano Terme (PV) zwischen Mailand und Genua. Das Unternehmen unterhält weiter eine Repräsentanz in Mailand.

EVS ist ein traditionell familiengeführtes Unternehmen, das von Olindo Deserti seit 50 Jahren in der zweiten Generation geführt und weiterentwickelt wird. Das Unternehmen zeichnet sich durch hervorragende Kontakte zu seinen Lieferanten und Kunden sowie eine enge, vertrauensvolle, von hoher Kontinuität bestimmte Zusammenarbeit mit allen Handelspartnern und rund 50 engagierten und motivierten Mitarbeitern aus. 

Peter Overlack, CEO der OQEMA AG, freut sich über den Zuwachs in Südeuropa und setzt mit diesem Schritt zusammen mit seinem Team konsequent die Europastrategie des Unternehmens fort: „EVS ist ein traditionelles und seriöses italienisches Unternehmen, das in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit seinem wertgeschätzten Chef über Jahrzehnte kontinuierlich den Weg nach vorne genommen hat, unaufgeregt und ruhig, beharrlich und zuverlässig. Wir sind froh, dass der Spiritus Rector Olindo Deserti uns für weitere Jahre in der Geschäftsführung der Firma zur Verfügung steht! Olindo hat das Unternehmen von seinem Vater übernommen und innerhalb weniger Jahre zur Marktführerschaft in Norditalien geführt.“