de / en

COVID-19: Informationen über die OQEMA Geschäftseinheiten und Distribution. Hier klicken

OQEMA Contract wird klimaneutral eingestuft

Mönchengladbach, 29. September 2021. Da Nachhaltigkeit für die OQEMA Gruppe ein wichtiges Thema ist, freuen wir uns, dass unsere OQEMA Contract GmbH nun als klimaneutral eingestuft ist.
 
"Wir haben den Anspruch, die Zukunft aktiv zu gestalten, Vorreiter zu sein und aus Überzeugung zu handeln. Mit der erfolgreichen Zertifizierung als klimaneutrales Unternehmen setzen wir ein klares Zeichen - und darauf sind wir als Team stolz", sagt Gerrit Niggemann, Geschäftsführer der OQEMA Contract.
Wegweisend für die Zukunft ist das Ziel, Treibhausgase zu vermeiden, zu minimieren und zu kompensieren.

Seit Anfang des Jahres stellt das Unternehmen schrittweise auf ein papierloses Büro und auf erneuerbare Energien um. Darüber hinaus ist das Unternehmen auf Fernwärme umgestiegen, FCS-zertifiziertes Papier wird verwendet und weiterhin nach nachhaltigen Alternativen gesucht, die in den täglichen Betrieb integriert werden können.


Als Vertriebsunternehmen besteht ein großer Teil unseres Geschäfts aus dem Transport von Chemikalien. Auch hier optimieren wir, indem wir Lieferungen bündeln und effizient managen. Ein großer Teil davon ist jedoch unvermeidbar, weshalb wir alle unvermeidbaren Emissionen durch das Klimaschutzprojekt "Saubere Kochherde in Nyungwe, Ruanda" ausgleichen. 


Der Nyungwe Forest National Park im Südwesten Ruandas beherbergt einen der größten Bergregenwälder Afrikas und damit eine enorme Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten. Die Bevölkerung wächst und benötigt immer mehr Brennholz, was das Ökosystem gefährdet. Das Klimaschutzprojekt ermöglicht es den Haushalten, ihren Holzverbrauch zu reduzieren, indem sie mit effizienten Kochherden aus lokalem Lehm und Sand ausgestattet werden.

Hier gelangen Sie zu unserem Climate ID Tracking: ClimatePartner